Aktuelles

#ichstehauf – Aktionstag für Demokratie und Vielfalt an Schulen

Allgemein

Mit einer Plakatausstellung zu den Themen „Vorurteile“ und „Rassismus“ beteiligte sich der Wahlpflichtkurs Praktische Philosophie an dem bundesweiten Aktionstag #ichstehauf.

Mit einer Plakatausstellung zu den Themen „Vorurteile“ und „Rassismus“ beteiligte sich der Wahlpflichtkurs Praktische Philosophie an dem bundesweiten Aktionstag #ichstehauf.
nach oben

Abgucken erlaubt

Allgemein

Im März waren unsere Lehrerinnen Birgit Klein und Natalie Schreiber für eine Woche an der Erich-Kästner-Gesamtschule in Bochum, um dort bei einer Hospitation mitzubekommen, wie diese Schule, die mit dem deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurde, funktioniert. Während ihrer Hospitation haben sie Einblick in viele Bereiche bekommen. Abgerundet wurde das Programm nun durch ein Perspektivtreffen des Hospitationsprogramms der Robert-Bosch-Stiftung in Berlin.

Mit einem Koffer voll wertvoller Impulse für die Entwicklung unserer Schule sind sie nun zurückgekommen. Also: Ärmel hoch - und los!

Im März waren unsere Lehrerinnen Birgit Klein und Natalie Schreiber für eine Woche an der Erich-Kästner-Gesamtschule in Bochum, um dort bei einer Hospitation mitzubekommen, wie diese Schule, die mit dem deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurde, funktioniert. Während ihrer Hospitation haben sie Einblick in viele Bereiche bekommen. Abgerundet wurde das Programm nun durch ein Perspektivtreffen des Hospitationsprogramms der Robert-Bosch-Stiftung in Berlin. Mit einem Koffer voll wertvoller Impulse für die Entwicklung unserer Schule sind sie nun zurückgekommen. Also: Ärmel hoch – und los!
nach oben

Abitur 2024

Allgemein

Die schriftlichen Abiturprüfungen im Sommersemester haben begonnen.

Wir drücken ganz fest die Daumen und wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg!

Die schriftlichen Abiturprüfungen im Sommersemester haben begonnen. Wir drücken ganz fest die Daumen und wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten viel Erfolg!
nach oben



Für ein buntes Miteinander

Allgemein

Den internationalen Tag gegen Rassismus begehen wir an der Ottilie natürlich gemeinsam: Mit Aktionen wie einem Quiz rund um das Thema Rassismus und einer Fotobox, in der alle ein Zeichen setzen können: An unserer Schule muss Rassismus draußen bleiben. Pünktlich um 11:45 Uhr zeigen wir es auch vor der Schule: Ottilie ist bunt - und das ist gut so!

Den internationalen Tag gegen Rassismus begehen wir an der Ottilie natürlich gemeinsam: Mit Aktionen wie einem Quiz rund um das Thema Rassismus und einer Fotobox, in der alle ein Zeichen setzen können: An unserer Schule muss Rassismus draußen bleiben. Pünktlich um 11:45 Uhr zeigen wir es auch vor der Schule: Ottilie ist bunt – und das ist gut so!
nach oben

Anti-Rassismus-Tag bei Ottilie

Allgemein

Am 21.03.2024 finden auch bei uns Aktionen gegen Rassismus statt.

Wir planen in den Pausen eine Fotobox aufzustellen, in der man mit Freunden Gesicht gegen Rassismus zeigen kann und dies auf Polaroid und einer Fotowand festgehalten wird. Außerdem gibt es ein Wissensquiz zu Rassismus und Ansteckbuttons mit antirassistischen Botschaften zu gewinnen.
Um 11.45Uhr werden wir uns draußen mit Plakaten und Bannern versammeln, so wie es alle öffentlichen Gebäude im Raum Bochum planen, um ein Zeichen gegen rechts zu senden.

Am 21.03.2024 finden auch bei uns Aktionen gegen Rassismus statt. Wir planen in den Pausen eine Fotobox aufzustellen, in der man mit Freunden Gesicht gegen Rassismus zeigen kann und dies auf Polaroid und einer Fotowand festgehalten wird. Außerdem gibt es ein Wissensquiz zu Rassismus und Ansteckbuttons mit antirassistischen Botschaften zu gewinnen.Um 11.45Uhr werden wir uns draußen mit Plakaten und Bannern versammeln, so wie es alle öffentlichen Gebäude im Raum Bochum planen, um ein Zeichen gegen rechts zu senden.
nach oben

Ostern kann kommen

Allgemein

Unsere Studierenden der VS1 haben sich am Montag schon auf Ostern eingestimmt: Nach der Klausur wurden zur Entspannung fleißig Ostereier gefärbt und bemalt - für viele das erste Mal, denn diese Tradition ist nicht unbedingt in anderen (Herkunfts-)Ländern bekannt. Die Ergebnisse sind wirklich schön und sehr individuell geworden - Ostern kann kommen.

Unsere Studierenden der VS1 haben sich am Montag schon auf Ostern eingestimmt: Nach der Klausur wurden zur Entspannung fleißig Ostereier gefärbt und bemalt – für viele das erste Mal, denn diese Tradition ist nicht unbedingt in anderen (Herkunfts-)Ländern bekannt. Die Ergebnisse sind wirklich schön und sehr individuell geworden – Ostern kann kommen.
nach oben

Superdiverse Gesellschaft auf dem RUB teachers‘ day

Allgemein

Am Samstag, den 09.03.24 besuchten vier unserer KollegInnen den RUB Teachers‘ Day der Ruhruniversität Bochum. Zur Begrüßung gab es eine Keynote-Speech zur „Schule in der superdiversen Gesellschaft“ vom bekannten Soziologen und Erziehungswissenschaftler Aladin El-Mafaalani. Am Vormittag und Nachmittag wurden zahlreiche Workshops zu aktuellen Themen wie Diversität im Schulalltag, oder KI-Nutzung im Unterricht sowie ein breitgefächertes fachliches Fortbildungsangebot offeriert. Auch präsentierten sich auf einem Marktplatz die einzelnen Institutionen und Projektgruppen, die an der Uni mit der Bildungsforschung, der Lehrerausbildung oder der Ausrichtung von Schülerangeboten betraut sind. Die KollegInnen genossen den professionell dargebotenen Input und freuten sich besonders über ehemalige Studierende unter den Präsentierenden. Auf dem Bild sehen wir die Kolleginnen Alena Jahnke, Rut Hammelrath und Kerstin Beyer mit dem ehemaligen Studierenden Nico Fritzemeier, der als Geografiestudent das Projekt LELINA – Lern- und ErlebnisLabor IndustrieNAtur: Außerschulische Lernorte im Ruhrgebiet mitbetreut. Auch ein freudiges Wiedersehen gab es auch mit ehemaligen Praktikantinnen unserer Schule, die die Veranstaltung für uns noch angenehmer gestalteten.

Am Samstag, den 09.03.24 besuchten vier unserer KollegInnen den RUB Teachers‘ Day der Ruhruniversität Bochum. Zur Begrüßung gab es eine Keynote-Speech zur „Schule in der superdiversen Gesellschaft“ vom bekannten Soziologen und Erziehungswissenschaftler Aladin El-Mafaalani. Am Vormittag und Nachmittag wurden zahlreiche Workshops zu aktuellen Themen wie Diversität im Schulalltag, oder KI-Nutzung im Unterricht sowie ein breitgefächertes fachliches Fortbildungsangebot offeriert. Auch präsentierten sich auf einem Marktplatz die einzelnen Institutionen und Projektgruppen, die an der Uni mit der Bildungsforschung, der Lehrerausbildung oder der Ausrichtung von Schülerangeboten betraut sind. Die KollegInnen genossen den professionell…
nach oben

8.März – Weltfrauentag!

Allgemein

Am Dienstag gewählt, drei Tage später schon voll im Einsatz: Der neue AStA-Vorstand hat direkt losgelegt und eine Aktion zum Weltfrauentag auf die Beine gestellt. In beiden Pausen konnte man bei frischen Waffeln in Büchern zum Thema der Gleichbereichtigung stöbern - oder sich die Haare vom Profi flechten lassen. Die Einnahmen gehen an Vereine in Bochum, die Frauen in schwierigen Situationen unterstützen. Vielen Dank für die Tatkraft!

Am Dienstag gewählt, drei Tage später schon voll im Einsatz: Der neue AStA-Vorstand hat direkt losgelegt und eine Aktion zum Weltfrauentag auf die Beine gestellt. In beiden Pausen konnte man bei frischen Waffeln in Büchern zum Thema der Gleichbereichtigung stöbern – oder sich die Haare vom Profi flechten lassen. Die Einnahmen gehen an Vereine in Bochum, die Frauen in schwierigen Situationen unterstützen. Vielen Dank für die Tatkraft!
nach oben

Ein guter Platz zum Lernen

Allgemein

Am 08.03. waren die Klassen VS2 und VS3a mit Frau Schreiber in der Bochumer Stadtbücherei. Bei der Führung durch zwei engagierte Mitarbeitende der Bücherei gab es einiges zu entdecken: In der Bücherei kann man sich sehr gut aufhalten und alleine oder auch in Gruppen lernen und arbeiten. WLAN, Steckdosen, Gruppentische - alles steht dort kostenfrei zur Verfügung. Eigentlich ein toller Platz, um sich in Ruhe und fernab von allen häuslichen Ablenkungen für das schulische Weiterkommen zu arbeiten - oder auch einfach mal in einem Buch in der Herkunftssprache zu schmökern oder ein Spiel zu spielen.

Ein herzlicher Dank geht an die netten Menschen der Stadtbücherei, die uns das Angebot erklärt haben!

Am 08.03. waren die Klassen VS2 und VS3a mit Frau Schreiber in der Bochumer Stadtbücherei. Bei der Führung durch zwei engagierte Mitarbeitende der Bücherei gab es einiges zu entdecken: In der Bücherei kann man sich sehr gut aufhalten und alleine oder auch in Gruppen lernen und arbeiten. WLAN, Steckdosen, Gruppentische – alles steht dort kostenfrei zur Verfügung. Eigentlich ein toller Platz, um sich in Ruhe und fernab von allen häuslichen Ablenkungen für das schulische Weiterkommen zu arbeiten – oder auch einfach mal in einem Buch in der Herkunftssprache zu schmökern…
nach oben

B1-Zertifikate

Allgemein

Zum vierten Mal gab es Ende Januar an unserer Schule telc-B1-Prüfungen. Vier unserer Studierenden haben teilgenommen - mit Erfolg! Herzlichen Glückwunsch!

Zum Ende jedes Semesters finden an unserer Schule B1- und bei Bedarf auch B2-Prüfungen statt. InteressentInnen bereiten sich im Rahmen des Semesters VS3 oder zusätzlich zum Unterricht darauf vor und können die Prüfungen komfortabel in der eigenen Schule ablegen. Möglich wird dies durch die Kooperation mit der VHS Bochum.

Zum vierten Mal gab es Ende Januar an unserer Schule telc-B1-Prüfungen. Vier unserer Studierenden haben teilgenommen – mit Erfolg! Herzlichen Glückwunsch! Zum Ende jedes Semesters finden an unserer Schule B1- und bei Bedarf auch B2-Prüfungen statt. InteressentInnen bereiten sich im Rahmen des Semesters VS3 oder zusätzlich zum Unterricht darauf vor und können die Prüfungen komfortabel in der eigenen Schule ablegen. Möglich wird dies durch die Kooperation mit der VHS Bochum.
nach oben

Abschlussklassen im Wintersemester 2023/24

Abschlussklassen, Allgemein

Wir wünschen allen erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen einen guten Start in die neue Lebensphase - ins Studium, die Ausbildung - oder in unser Kolleg!

Mittlerer Schulabschluss:

Abitur:

Alles Gute für die Absolvent/innen: Mittlerer Schulabschluss (links), Abitur (rechts)
nach oben

Lernraum 202

Allgemein

In den letzten Monaten hat sich einiges getan im Raum 202: Vom "Selbstlernzentrum", wie der Raum bis zum Sommersemester 2023 hieß, wurde er umgestaltet zu einem freundlichen Lernraum mit verschiedenen Sitz- und sogar Liegemöglichkeiten, die eine entspannte Körperhaltung beim Lernen ermöglichen.

Die Gestaltung hat ein kleines Team aus Lehrkräften und Studierenden konzipiert. So haben wir jetzt an der Schule einen Raum in freundlichen Farben, der es unseren Studierenden ermöglicht, sich außerhalb der Unterrichtszeit alleine oder in einer kleinen Gruppe zum Lernen zurückzuziehen.

Dank an die Studierenden Mohammedreza und Dirk, die mitgeplant haben - und sich jetzt selbst auch in der neuen Umgebung wohlfühlen!

In den letzten Monaten hat sich einiges getan im Raum 202: Vom „Selbstlernzentrum“, wie der Raum bis zum Sommersemester 2023 hieß, wurde er umgestaltet zu einem freundlichen Lernraum mit verschiedenen Sitz- und sogar Liegemöglichkeiten, die eine entspannte Körperhaltung beim Lernen ermöglichen. Die Gestaltung hat ein kleines Team aus Lehrkräften und Studierenden konzipiert. So haben wir jetzt an der Schule einen Raum in freundlichen Farben, der es unseren Studierenden ermöglicht, sich außerhalb der Unterrichtszeit alleine oder in einer kleinen Gruppe zum Lernen zurückzuziehen. Dank an die Studierenden Mohammedreza und Dirk, die…
nach oben

Fachabitur – Herzlichen Glückwunsch!

Abschlussklassen, Allgemein

Ende Januar verabschieden wir uns von Studierenden der Semester K4 und K5, die mit dem schulischen Teil des Fachabiturs die Schule verlassen. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Ihren weiteren Weg!

Ende Januar verabschieden wir uns von Studierenden der Semester K4 und K5, die mit dem schulischen Teil des Fachabiturs die Schule verlassen. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Ihren weiteren Weg!
nach oben

Digital fit für die Zukunft

Allgemein

Auch in diesem Jahr ist unser Kollegium wieder fleißig dabei, sich in digitalen Fragen fortzubilden. Neben Fortbildungen, an denen alle gemeinsam teilnehmen, erarbeiten sich viele unserer Lehrkräfte selbstständig neue tools und Methoden und erweitern ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Beispiel im Bereich der künstlichen Intelligenz. Die Lernplattform fobizz ist nicht nur für digitale Fortbildungen ein vielseitiger Partner, sondern bietet uns dabei auch die Möglichkeit, datenschutzgerecht modernen Unterricht mit KI umzusetzen.

Nun hat fobizz unser Engagement wieder mit dem eigenen Siegel ausgezeichnet. Wir nehmen es als Ansporn, am Ball zu bleiben!

Auch in diesem Jahr ist unser Kollegium wieder fleißig dabei, sich in digitalen Fragen fortzubilden. Neben Fortbildungen, an denen alle gemeinsam teilnehmen, erarbeiten sich viele unserer Lehrkräfte selbstständig neue tools und Methoden und erweitern ihre Kenntnisse und Fähigkeiten zum Beispiel im Bereich der künstlichen Intelligenz. Die Lernplattform fobizz ist nicht nur für digitale Fortbildungen ein vielseitiger Partner, sondern bietet uns dabei auch die Möglichkeit, datenschutzgerecht modernen Unterricht mit KI umzusetzen. Nun hat fobizz unser Engagement wieder mit dem eigenen Siegel ausgezeichnet. Wir nehmen es als Ansporn, am Ball zu bleiben!
nach oben

Internationale Lehrerfortbildungen

Studienfahrten

Durch das von der EU finanzierte Programm Erasmus+ hatten im Sommersemester 2023 acht Lehrerinnen unserer Schule die Möglichkeit, im Rahmen des Projekts „Stärkung der gelebten Demokratie am OSW Bochum“ an einwöchigen Fortbildungen im Ausland teilzunehmen.

Frau Klein und Frau Heute besuchten den Kurs ‚Sustainable lifestyles‘ auf Teneriffa, in dem es um die Vermittlung von nachhaltigen Lebensstilen in Schule und Unterricht ging.

Frau Beyer und Frau Jahnke befassten sich im Kurs ‚Future Classrooms‘ in Helsinki mit den Herausforderungen aktueller Entwicklungen im Bildungsbereich und erhielten einen umfassenden Einblick ins finnische Schulsystem.

Mit Unterrichtsmethoden und -techniken, die das kritische Denken und die Kreativität fördern, setzten sich Frau Hedergott und Frau Hein in Dublin (Irland) im Kurs ‚The 4Cs: Creativity, Critical Thinking, Communication and Collaboration in Schools‘ sowie Frau Schönhals und Frau Schmalenbach im Kurs ‚Creativity for the future: promoting Critical Thinking and Problem-Solving in the classroom‘ in Bologna (Italien) auseinander. Hier können Sie einen kurzen Einblick in diesen Kurs gewinnen.

Alle Kurse wurden in englischer Sprache gehalten und es fand ein intensiver Austausch mit Lehrkräften aus anderen Ländern statt. Die Fotos geben ein paar Eindrücke von den Kursen und Kursorten wieder. Interessieren Sie sich für Details zu den einzelnen Fortbildungen? Die teilnehmenden Lehrerinnen berichten Ihnen gerne von ihren Erlebnissen.

Durch das von der EU finanzierte Programm Erasmus+ hatten im Sommersemester 2023 acht Lehrerinnen unserer Schule die Möglichkeit, im Rahmen des Projekts „Stärkung der gelebten Demokratie am OSW Bochum“ an einwöchigen Fortbildungen im Ausland teilzunehmen. Frau Klein und Frau Heute besuchten den Kurs ‚Sustainable lifestyles‘ auf Teneriffa, in dem es um die Vermittlung von nachhaltigen Lebensstilen in Schule und Unterricht ging. Frau Beyer und Frau Jahnke befassten sich im Kurs ‚Future Classrooms‘ in Helsinki mit den Herausforderungen aktueller Entwicklungen im Bildungsbereich und erhielten einen umfassenden Einblick ins finnische Schulsystem. Mit…
nach oben

Abitur Sommersemester 2023

Abschlussklassen

Wir gratulieren allen Abiturientinnen und Abiturienten zum erfolgreich bestandenen Abitur!

Wir wünschen allen Studierenden, allen Lehrenden und allen Mitarbeiter*innen schöne Sommerferien 2023 und gute Erholung!

Wir gratulieren allen Abiturientinnen und Abiturienten zum erfolgreich bestandenen Abitur! Wir wünschen allen Studierenden, allen Lehrenden und allen Mitarbeiter*innen schöne Sommerferien 2023 und gute Erholung!
nach oben

Wandertag am 12.09.2023

Projekt und Exkursionen

Am 12.09. fand für alle Klassen der Ottilie ein Wandertag statt.

Die K2b nutzte den Tag, um das Planetarium und den Tierpark zu besuchen. Wie man sieht, war es ein schöner Tag

Am 12.09. fand für alle Klassen der Ottilie ein Wandertag statt. Die K2b nutzte den Tag, um das Planetarium und den Tierpark zu besuchen. Wie man sieht, war es ein schöner Tag
nach oben



Erster Schultag Wintersemester 2023/24

Allgemein

Informationen zum ersten Schultag am 07.08.2023

Informationen zum ersten Schultag am 07.08.2023
nach oben

Ausstellung

Die Künstlerin Masoomeh Jafari aus dem K1 stellt in den Fluren des Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg Portraits und andere Bilder aus und wir freuen uns der Studierenden die Gelegenheit geben zu können, ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren.
Um das Projekt schulintern zu eröffnen, findet am Mittwoch, 26.10., 11:30 Uhr/2. Pause eine kurze Eröffnung im Foyer statt.
Für Donnerstag, 17.11., 18:00 Uhr ist eine öffentliche Vernissage zur Ausstellung geplant.

https://www.instagram.com/p/CkI0WJ8sxCS/?utm_source=ig_web_copy_link

Die Künstlerin Masoomeh Jafari aus dem K1 stellt in den Fluren des Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskolleg Portraits und andere Bilder aus und wir freuen uns der Studierenden die Gelegenheit geben zu können, ihre Werke der Öffentlichkeit zu präsentieren.Um das Projekt schulintern zu eröffnen, findet am Mittwoch, 26.10., 11:30 Uhr/2. Pause eine kurze Eröffnung im Foyer statt.Für Donnerstag, 17.11., 18:00 Uhr ist eine öffentliche Vernissage zur Ausstellung geplant. https://www.instagram.com/p/CkI0WJ8sxCS/?utm_source=ig_web_copy_link
nach oben

Exkursion in den botanischen Garten

Eindrücke von der Exkursion in den botanischen Garten mit Frau Heute

Der Geographiekurs der K2a unternahm am 22.06.22 eine Exkursion in den botanischen Garten der Ruhruni Bochum und trat dort eine Reise in die verschiedenen Klimazonen der Erde an: Eine vegetationskundliche Reise durch das Tropen- Savannen- und Wüstenhaus quer durch die Alpen und zum Redwood -Giganten bis hin zum Chinesischen Garten. "Einige HIghlights auf unserer Tour waren der thailändische Kanonenkugel-sowie der asiatische Taschentuchbaum und er seltene Axolotl" (M. Heute).

Eindrücke von der Exkursion in den botanischen Garten mit Frau Heute Der Geographiekurs der K2a unternahm am 22.06.22 eine Exkursion in den botanischen Garten der Ruhruni Bochum und trat dort eine Reise in die verschiedenen Klimazonen der Erde an: Eine vegetationskundliche Reise durch das Tropen- Savannen- und Wüstenhaus quer durch die Alpen und zum Redwood -Giganten bis hin zum Chinesischen Garten. „Einige HIghlights auf unserer Tour waren der thailändische Kanonenkugel-sowie der asiatische Taschentuchbaum und er seltene Axolotl“ (M. Heute).
nach oben

Die V2a auf Exkursion nach Berlin

Am 2. und 3. Juni hat die Klasse V2 eine Reise in die Bundeshauptstadt Berlin unternommen. Hier kommen einige Impressionen:

Tag 1
Donnerstag, 02.06.2022, 7:00 Uhr morgens: Was manchmal um 8:00 Uhr fast nicht schaffbar erscheint, wird hier wahr: Die ganze Reisegruppe versammelt sich pünktlich um 7:00 Uhr am Bochumer Bahnhof. Nach einem Start-Foto geht es los Richtung Dortmund:
Ab Dortmund geht es mit dem Flixtrain weiter. Eine Vollsperrung bei Minden verschafft uns eine erste Pause auf dem Bahnsteig. Die Lok muss auf die andere Seite des Zugs gebracht werden, denn ab hier geht es in die andere Richtung weiter: Über Paderborn fahren wir weiter und erreichen mittags Berlin.

Am 2. und 3. Juni hat die Klasse V2 eine Reise in die Bundeshauptstadt Berlin unternommen. Hier kommen einige Impressionen: Tag 1Donnerstag, 02.06.2022, 7:00 Uhr morgens: Was manchmal um 8:00 Uhr fast nicht schaffbar erscheint, wird hier wahr: Die ganze Reisegruppe versammelt sich pünktlich um 7:00 Uhr am Bochumer Bahnhof. Nach einem Start-Foto geht es los Richtung Dortmund:Ab Dortmund geht es mit dem Flixtrain weiter. Eine Vollsperrung bei Minden verschafft uns eine erste Pause auf dem Bahnsteig. Die Lok muss auf die andere Seite des Zugs gebracht werden, denn ab…
nach oben

Exkursion zum Deutschen Romantikmuseum und zum Goethehaus

Am 6. April 2022 unternahmen die Studierenden der K5 und K6 im Kollegbereich einen Unterrichtsgang per Reisebus nach Frankfurt am Main, um dort das Romantikmuseum und das Goethehaus zu besuchen. Begleitet wurden sie von Frau Giebeler-Drewello, Frau Klein, Frau Trendel und Frau Wehmeier.

Das Romantikmuseum ist interaktiv angelegt, so dass die Studierenden sich aktiv beteiligen und ihren kreativen Fähigkeiten freien Lauf lassen konnten.
Das Goethehaus vermittelt einen authentischen Eindruck der Wohnumgebung Goethes, von der man sich einfach nur anmuten lassen konnte.
Nach den Museumsbesuchen hatten die Studierenden noch Zeit zur freien Verfügung, die sie in der Stadt, im Park oder am Main in strahlendem Sonnenschein verbrachten.
Der Tag war ein voller Erfolg und wird uns hoffentlich noch lange im Gedächtnis bleiben.

Weitere Eindrücke dieser Exkursion von Studierenden folgen in Kürze!

Am 6. April 2022 unternahmen die Studierenden der K5 und K6 im Kollegbereich einen Unterrichtsgang per Reisebus nach Frankfurt am Main, um dort das Romantikmuseum und das Goethehaus zu besuchen. Begleitet wurden sie von Frau Giebeler-Drewello, Frau Klein, Frau Trendel und Frau Wehmeier. Das Romantikmuseum ist interaktiv angelegt, so dass die Studierenden sich aktiv beteiligen und ihren kreativen Fähigkeiten freien Lauf lassen konnten.Das Goethehaus vermittelt einen authentischen Eindruck der Wohnumgebung Goethes, von der man sich einfach nur anmuten lassen konnte.Nach den Museumsbesuchen hatten die Studierenden noch Zeit zur freien Verfügung,…
nach oben

Theaterbesuch des Gk Deutsch K4

Studienfahrten

Am 5.4. gab es für den Deutsch-Grundkurs der K4 einen Tapetenwechsel: Anstelle des Fachunterrichts in der Schule gab es einen ersten Unterrichtsblock im Café „Brotzimmer“ in Dortmund, bei dem der bevorstehende Theaterbesuch bei Kaffee und köstlichen Backwaren vorbesprochen wurde. Um 11:00 Uhr begann dann die Aufführung der Inszenierung von Lessings dramatischem Gedicht im Kinder- und Jugendtheater in Dortmund – von Kindertheater war da allerdings wenig zu merken: Es ging richtig zur Sache, inklusive Bombenlärm, aktuellem Bezug zum heutigen Nahostkonflikt und gestohlenem Happy End. Das eindringliche Spiel der Darstellerinnen und Darsteller, das minimalistische Bühnenbild und die gelungene Adaption des Originaltextes zogen alle in ihren Bann: Plötzlich wurde die Bedeutung des Stückes (das zu lesen eine echte Herausforderung für uns war) hautnah spürbar. Was für ein Erlebnis! 

Am 5.4. gab es für den Deutsch-Grundkurs der K4 einen Tapetenwechsel: Anstelle des Fachunterrichts in der Schule gab es einen ersten Unterrichtsblock im Café „Brotzimmer“ in Dortmund, bei dem der bevorstehende Theaterbesuch bei Kaffee und köstlichen Backwaren vorbesprochen wurde. Um 11:00 Uhr begann dann die Aufführung der Inszenierung von Lessings dramatischem Gedicht im Kinder- und Jugendtheater in Dortmund – von Kindertheater war da allerdings wenig zu merken: Es ging richtig zur Sache, inklusive Bombenlärm, aktuellem Bezug zum heutigen Nahostkonflikt und gestohlenem Happy End. Das eindringliche Spiel der Darstellerinnen und Darsteller, das minimalistische Bühnenbild und die gelungene Adaption des Originaltextes zogen alle in ihren Bann: Plötzlich wurde die Bedeutung…
nach oben



IPad- Klasse startet am OSW

Allgemein

Seit Beginn des Wintersemesters 2021/22 gibt es am OSW eine iPad-Klasse!

Vorletzte Woche war es soweit: Die Klasse K1b startete ins iPad-Zeitalter. Nach dem gemeinsamen Auspacken und ersten Schritten mit dem iPad konnten die Studierenden ihre Geräte dann auch mit nach Hause nehmen.

„Ich freue mich über die iPads und darüber, in einer iPad-Klasse zu sein“, sagt Tim Truschel. „Die Modernisierung und Digitalisierung läuft in Deutschland sehr schleppend, in NRW sowieso, da freut man sich umso mehr über diese Chance und diesen Lichtblick und diese Möglichkeit.“ Digitalisierung sei schließlich die Zukunft.

Die Tablets sollen zukünftig auf vielfältige Art und Weise im modernen Unterricht eingesetzt werden: als Heft, als Präsentationsmittel, als Kamera, als digitales Schulbuch, als Nachschlagewerk, als Terminkalender, u.v.m.

„Besonders gut gefällt mir, dass das iPad die meisten Bücher ersetzt. Außerdem ist es gut, dass alle aus meiner Klasse auf einem Stand sind, so ist keiner im Unterricht benachteiligt“, ergänzt die Studierende Franzisca Daun.

Die Studierenden werden dabei sukzessive an das Arbeiten mit einem Tablet herangeführt und erweitern so ihre Medienkompetenz. Durch den Einsatz der iPads werden so offene und projektorientierte Lernformen unterstützt, z.B. beim Erstellen von Lernvideos und Präsentationen, bei der gemeinsamen Arbeit auf Moodle oder dem Arbeiten mit Geometriesystemen wie GeoGebra. Das selbstorganisierte und verantwortungsvolle Arbeiten in der digitalen Welt ist ein wichtiges Lernziel.

„Corona hat gezeigt, wie wichtig digitale Kompetenzen und wie vielfältig und gewinnbringend die digitalen Lernangebote sind“, so Schulleiter Carsten Beeker. „Digitales Lernen wird am OSW weiter ausgebaut werden.“

Das iPad soll nicht einfach nur Mittel zum Zweck sein, sondern einen Mehrwert fürs Lernen bringen, daher wird es neben Unterrichtsphasen mit iPad auch immer wieder Phasen ohne Gerät geben.

Seit Beginn des Wintersemesters 2021/22 gibt es am OSW eine iPad-Klasse! Vorletzte Woche war es soweit: Die Klasse K1b startete ins iPad-Zeitalter. Nach dem gemeinsamen Auspacken und ersten Schritten mit dem iPad konnten die Studierenden ihre Geräte dann auch mit nach Hause nehmen. „Ich freue mich über die iPads und darüber, in einer iPad-Klasse zu sein“, sagt Tim Truschel. „Die Modernisierung und Digitalisierung läuft in Deutschland sehr schleppend, in NRW sowieso, da freut man sich umso mehr über diese Chance und diesen Lichtblick und diese Möglichkeit.“ Digitalisierung sei schließlich die…
nach oben